Experiment Greenbag

Seit nun einigen Wochen experimentieren wir mit der Greenbag unseres Bioladens. Das Konzept ist einfach: man bekommt eine Tüte mit Biogemüse und einen Zettel mit Rezepten, die die enthaltenen Gemüse verwenden. In aller Regel muss man noch einige Zutaten dazu kaufen.

Auf diese Weise kocht man zum einen abwechslungsreicher als man das vielleicht sonst tun  würde und man verwendet auch mal Zutaten, die sich sonst eher nicht in der eigenen Küche finden würden.

Bisher haben wir noch keine Vollkatastrophe erlebt was den Geschmack der gekochten Dinge angeht, allerdings habe ich auch schon das eine oder andere Rezept leicht verändert (entweder weil Zutaten fehlten oder mit die Zusammenstellung komisch vor kam).

Ein Kommentar

  1. Die meisten Rezepte der Greenbag sind echt lecker und es macht echt Spaß, mal was Neues auszuprobieren.
    Einziges Manko aus meiner Sicht: wir können keinen Krullsalat mehr sehen, da sich bisher in jeder Greenbag ein Salat befand (das ist auch gut so) und ca. 80% davon Krullsalate waren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*