Mit Nadel und Faden

Schon vor einiger Zeit habe ich meine Begeisterung fürs Nähen (wieder)entdeckt. Nur bleibt leider oft viel zu wenig Zeit, 1. zum Nähen selbst und 2. um darüber zu berichten.
Daher hier ein kurzer Überblick, was dieses Jahr in Sachen Nähen so passiert ist – mit dem Hintergedanken, in Zukunft häufiger etwas darüber zu schreiben:

LARP-Kostüme

Im August war wieder ConQuest-Zeit. Dieses Jahr waren wir als Festrollen vom Volk der Edalphi dort. Diese tragen vornehmlich Kleidung in gold und grün.
Daher habe ich kurzerhand mein altes grünes LARP-Kleid recycled, die Farbe aufgefrischt und mit goldfarbenen Perlen bestickt. Dazu habe ich einen Gürtel aus Taft und Organza (beides natürlich in gold) und einen goldfarbenen ärmellosen Mantel genäht.
Ein weiterer grüner Überwurf ist auf den Fotos nicht zu sehen, wird aber sich irgendwann mal bei meiner Thorwaler-Heilerin auftauchen.

 

Stoff-Outlet Angelmodde 

Eine liebe Kollegin mit Verwandschaft in Münster erwähnte vor einiger Zeit, dass sie dort mal in einem Resteverkauf für Stoffe gewesen sei. Den genauen Ort herauszufinden gestaltete sich zuerst nicht ganz einfach, aber schließlich wurden wir fündig:
In Angelmodde, im Hinterhof des Rossmann findet man in einer Lagerhalle Stoff, Stoff und noch mehr Stoff. Bei den „Resten“ handelt es sich nicht etwa um kleine Stückchen, die man allenfalls für Patchwork verwenden kann. Nein, die Flecken sind ab 1,40 m groß und von guter Qualität. Teilweise sind es sogar Reste namenhafter Modefirmen. Einige Stoffe kann man sogar als Meterware vom Ballen kaufen. Als wir nach unserem Einkauf unsere Schätze ausgepackt haben, hatten wir für 60€ Ein Sofa voll mit Stoff.

 

Der Loop-Schal
Nachdem die Stoffe aus dem Outlet ein paar Wochen liegen und sich an unsere Wohnung gewöhnen durften bin ich endlich zu meinem ersten Projekt gekommen: einem Loop-Schal aus einem weichen Jersey-Stoff mit Paisley-Muster. Bei kleinen Schwierigkeiten, die mir das ringförmige Zusammennähen des vorher genähten Schlauches machte, konnte ich zum Glück auf Hilfe aus dem Netz zurückgreifen: Danke Fadenfreundin


Et Voilá!

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*